Sighisoara

4. Juli 2017

Rumänien: Sighișoara – Cetatea Rupea – Brașov

Schäßburg – Ein Flair von Dracula Nachdem wir abends in Sighișoara (Schässburg) angekommen waren, bezogen wir unser Zimmer und gingen auf Entdeckungstour. Die Stadt hat knapp 30000 Einwohner und beherbergt eine Innenstadt, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Allein durch die engen, gepflasterten Gassen zu schlendern reicht schon aus, um sich in die Stadt zu verlieben. Vor allem in der Abenddämmerung liegt ein Flair von Dracula über der Stadt und es kann einen leicht gruseln. Angeblich soll Vlad Tepes (eigentlich Vlad III. Draculea;), so der bürgerliche Name Draculas, in dieser Stadt geboren sein. Tepes (sprich: Tschepesch) ist hierbei ein posthum gegebener Spitzname und steht für seine liebste Art zu Foltern: Das Pfählen. Neben […]
3. Juli 2017

Rumänien: Cluj Napoca – Salina Turda

Ein Tag in Cluj-Napoca, im botanischen Garten und der Salina Turda Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Übernachtungsmöglichkeiten in Rumänien war äußerst gut. Wir schliefen teilweisen in kleinen Appartements für unter 25 Euro pro Nacht. Wir starteten unseren zweiten Tag mit einem leckeren Frühstück in der Nähe der Michaelskirche in Cluj Napoca. Nachdem wir am Vorabend schon die berühmtesten Bauwerke der Stadt besucht hatten, entschieden wir uns eine entspannte und beliebte Touristenattraktion zu erkunden: den Alexandru Borza Garten – einen riesigen botanischen Garten. Die Michaelskirche: Die orthodoxe Kathedrale Das Nationaltheater Der Alexandru Borza Garten Der Garten wurde 1920 gegründet und ist in verschiedene Bereiche eingeteilt. Dazu gehören unter anderem ein japanischer und ein römischer […]
C-L-Ludwig.com