Illustrierte Bücher


Hier findet ihr eine Auflistung aller veröffentlichten und sich in Arbeit befindlichen illustrierten Bücher. Durch einen Klick auf das jeweilige Cover bekommt ihr mehr Informationen zu den einzelnen Geschichten.


Veröffentlicht:


Wie schlafen Dinosaurier?

"Wie schlafen Dinosaurier?" wurde von Nicola Zips illustriert. Das Buch ist eine kurze Gutenachtgeschichte über einen Triceratops, der nicht schlafen kann. Die Lesezeit beträgt nur wenige Minuten, damit die Erwachsenen auch auf die Couch oder ins Bett können.

Während die Eltern der kleinen Cara im im Stehen schlafen, schmerzen dem Zögling vom vielen Laufen die Füße. Um eine bequeme Schlafposition zu finden, unternimmt Cara einen nächtlichen Spaziergang und beobachtet, wie andere Dinosaurier die Nacht verbringen. Es hätte allerdings niemand für möglich gehalten, das ein T-Rex einen Ast als Schnuller benutzt, Plesiosaurier rücklings im Wasser schnarchen und Velociraptoren kuscheln!

Das Buch wurde am 14.02.2021 veröffentlicht. Nach einem Klick auf das Cover könnt ihr Probelesen, Illustrationen zum Ausmalen downloaden und es bestellen.

Die Stifte in meiner Schublade

"Die Stifte in meiner Schublade" ist ein Buch über Trauer und das Leben danach. Darin erzählt Leo, der inzwischen erwachsen und ein Künstler ist, von der schlimmsten Zeit seines Lebens: Damals, als seine Mutter krank geworden und gestorben ist.

Illustriert wurde das 44 Seiten dicke Buch von Maria Bodewald.

Die Geschichte soll Kinder bei der Trauerbewältigung unterstützen und auch Erwachsenen zeigen, dass die gute als auch die schlechte Zeit vorübergeht. Leo erzählt seine Geschichte voller Freude und Kummer, zeigt Möglichkeiten mit der Trauer umzugehen und bringt ganz beiläufig zum Lachen.

Durch einen Klick auf das Cover erfahrt ihr mehr über das Buch, bekommt eine Leseprobe und findet Bestelllinks.

Nevis vom Pfalzgrafenplatz

Das zweite illustrierte Buch von mir und meiner Lebensgefährtin Anna-Theresa Fackler ist eine Auftragsarbeit der Stadt Ludwigshafen und nennt sich "Nevis vom Pfalzgrafenplatz".

Das Buch wurde am 11.05.2019 veröffentlicht und erzählt die Geschichte des Stars aus "Glücklich sein mit Nevis" aus einer anderen Sichtweise. In diesem Buch wohnt Nevis in Ludwigshafen und achtet stark auf seine Umwelt. Er beschäftigt sich mit Themen wie Müllvermeidung, Nachhaltigkeit und der Sinnlosigkeit von Gewalt.

Diese Themen sind verpackt in einem Rundgang durch die Stadt Ludwigshafen. Nevis Klasse hat nämlich Insekten-Wandertag.

Gemeinsam erlebt die Insekten Abenteuer in der Stadt am Rhein und lernen dabei über Teamwork, unnötiges Verhalten und wie gut Blattläuse schmecken können.

Glücklich sein mit Nevis

Das erste illustrierte Buch von mir und meiner Lebensgefährtin Anna-Theresa Fackler nennt sich "Glücklich sein mit Nevis".

Das Buch wurde am 12.10.2018 veröffentlicht und erzählt die Geschichte einer Raupe, die vergebens versucht, sich aus ihrem Kokon zu befreien. Sie ist tot-unglücklich über die Situation, allerdings lernt Nevis dadurch, dass er aus jedem Moment das Beste machen muss, um glücklich zu sein.

So wird der Eigenbrötler der Klasse, der an keiner der schulischen Aktivitäten teilnimmt, zu einer aufgeweckten Raupe. Mit ausreichend Geduld ist die Wartezeit bis zum Schlüpfen dann auch weit weniger schlimm. So kommt dann in Windeseile der Tag, an dem er seinen Kokon verliert und endlich zu einem wunderschönen Schmetterling wird.

In Arbeit:


Orla Oktopus

Meine Lebensgefährtin Anna-Theresa Fackler und ich sind immer am Erschaffen neuer illustrierter Bücher. Als Nachfolger zu den Nevis Büchern haben wir beschlossen, die Erlebnisse unseres nächsten Helden ins Wasser zu verlegen.

Herausgekommen ist Orla Oktopus. Sie wurde als Baby von den anderen Oktopoden-Eiern weggetrieben und wächst alleine auf. Da ihr das Verständnis dafür fehlt, was sie ist, versucht sie bei vielen anderen Meeresbewohnern angenommen zu werden. Aufgrund ihrer Fähigkeit sich zu verwandeln klappt das auch, allerdings scheint es entweder für Orla oder die anderen nie zu passen.

Mit der Zeit entdeckt Orla dann weitere Fähigkeiten und findet ihren Platz, an dem sie sein kann, wie sie ist.

Rechts seht ihr einen ersten Entwurf zum Cover, wenn ihr darauf klickt, erfahrt ihr mehr Details zu dem Buch, das derzeit mit Wasserfarben illustriert wird.

Schwarz Malen

Gemeinsam mit Larry Stevenson arbeite ich an einem illustrierten Buch, in dem die Geschichte eines Bleistifts erzählt wird, der gerne bunt malen möchte und neidisch auf die Buntstifte ist.

Da er jedoch zum Skizzieren gemacht wurde, perfektioniert er seine Fähigkeiten und malt wunderschöne und komplexe schwarz/weiß Bilder. Die Kinder mögen trotzdem die einfachen Zeichnungen der Buntstifte lieber.

Mit der Zeit entsteht ein Streit zwischen ihm und den Buntstiften, die das Zusammenarbeiten generell ablehnen und lieber planlose und schlichte Bilder malen, anstatt mit der Hilfe des Bleistifts und Skizzen zu arbeiten.

In der Welt der Stifte gibt es natürlich auch einen Radiergummi, der ständig Striche wegmachen will. Außerdem ein Lineal, dass immer nur gerade Linien sehen mag, sowie ein Geodreieck, dass ständig von Winkeln redet.

Viele Illustrationen sind fertig. Klickt auf das Bild rechts um euch mehr von Larrys Arbeit anzusehen.

Kreis und Viereck

Zusammen mit Christel Hasse arbeite ich an einer sehr abstrakten Geschichte: Was passiert, wenn sich Kreis und Viereck verlieben?

Dabei entsteht eine sehr außergewöhnliche Liebesgeschichte, die in einem Buch mit zwei Anfängen erzählt wird. Umgesetzt wird die Erzählung als eine Bastelarbeit aus Tonpapier. Viel mehr möchte ich allerdings noch nicht verraten.

Inzwischen ist der Großteil des Buches illustriert. Ein Klick auf das Bild rechts bringt euch zu weiteren Illustrationen.

Sarya

Die Geschichte von Sarya wird von Nicola Zips illustriert. Das Buch spielt an einem geheimen Ort, bevor der Mensch wusste, was Zeit ist. Bei der Geburt eines Mädchens in einem Ureinwohner-Stamm tauchen plötzlich zwei Löwenbabys auf, die sich ruhig neben das Neugeborene legen und sie ein Löwen-Leben lang begleiten.

Als später die Mutter des inzwischen etwa zwölf-jährigen Mädchens erkrankt, schickt der Schamane Sarya auf eine Reise, um eine besondere Heilpflanze auf den Bergen am Horizont zu pflücken.

Das Mädchen geht mit ihren beiden Löwen los und kämpft sich durch die Steppe - allerdings erhält die Löwenkönigin Sarya Unterstützung aus der Natur, um die Relevanz dieser Verbundenheit darzustellen.

Sobald erste Entwürfe fertig sind, werde ich etwas zur Ansicht hochladen.


C-L-Ludwig.com