Glücklich sein mit Nevis


Das erste Kinderbuch von mir und meiner Lebensgefährtin Anna-Theresa Fackler
nennt sich "Glücklich sein mit Nevis". Es handelt von einem Schmetterling,der unglücklich ist,
weil er sich nicht aus seinem Kokon befreien kann.
Nevis möchte gerne fliegen, doch scheint er noch nicht bereit dafür zu sein.
Der Klappentext lautet wie folgt:

Das ist die Geschichte eines Schmetterlings,
doch hilft diese Geschichte jedem Kind.
Aus seinem Kokon möchte er sich befreien,
doch hilft weder treten, schlagen noch schreien.
So fängt Nevis Erzählung unglücklich an,
doch dann bemerkt er, wie er glücklich sein kann.

Im Insektenreich munkelt man und hört,
dass ein Mensch das Glück beschwört,
wenn er dieses Buch laut vorliest,
und danach fest die Augen schließt.
Ob das auch wirklich der Wahrheit entspricht,
entscheidet jeder, nur für sich.

Das Buch ist als Hard- sowie Softcover im A5-Format erschienen und eignet sich für die Altersgruppe zwischen vier und neun Jahren.
Geschrieben wurde die Geschichte für Kinder, denen Selbstvertrauen fehlt, die sich einsam und traurig fühlen oder schlichtweg eine unglückliche Phase durchleben. Spezieller Augenmerk wurde darauf gelegt, dass alltägliche Situationen in die Welt der Insekten übertragen werden. So lernt der Leser, dass er für sein eigenes Glück kämpfen muss, dass Glück nicht durch Abwarten entsteht und dass man Dinge ändern muss, um zu anderen Ergebnissen zu gelangen. Dies erfährt unser Nevis in der Schule, von seinen Eltern und beim Spielen mit neu gefundenen Freunden.

Über den linken Button kommt ihr zu einer kurze Leseprobe.
Die anderen bringen euch zu Online-Händlern, bei denen ihr das Buch bestellen könnt.


Viel Spaß beim (Vor)lesen!